EN

Inhalt:

Informationen für Besucher

Weitere Museen auf der Burg

Stadtmuseum Burghausen

Das Stadtmuseum ist in der Kemenate der Burg, dem ehemaligen Frauentrakt, beheimatet.

 

Bild: Mittelalterliche Ritterrüstung

Mittelalterliche Ritterrüstung
Foto: © Stadtmuseum Burghausen

Leben auf der Burg im Mittelalter

Im Erdgeschoß gibt es interessante Einblicke in das Leben an einem Fürstenhof im Mittelalter. Herzogin Hedwig von Bayern-Landshut residierte mit ihrem großen Hofstaat von 1475 bis 1502 auf der Burghauser Burg. In der Ausstellung ist eindrucksvoll aufbereitet, welch annehmliches Leben sie mit Festen, Turnieren und Jagden führte.

Stadtgeschichte Burghausen

Eine große Abteilung ist der Stadtgeschichte Burghausens gewidmet. Hier erfahren Sie Wissenwertes zu Burghausen von den ersten Spuren menschlicher Besiedlung bis zur Gegenwart.

Stadtmuseum Burghausen
(Träger: Stadt Burghausen)


 

Bild: Haus der Fotografie

Haus der Fotografie
Fotograf: Gerhard Nixdorf, Burghausen

Haus der Fotografie –
Dr.
Robert-Gerlich-Museum

 

Das Haus der Fotografie wurde 1983 als Fotomuseum der Stadt Burghausen gegründet und befindet sich im Rentmeisterstock (Fünfter Vorhof) am Anfang der Burg. 1998 wurde es nach dem Gründer und langjährigen Leiter Dr. Robert Gerlich benannt.

Die Sammlung besteht aus vier Schwerpunktthemen:
– Geschichte der Fotografie in Bild und Technik
– Historische Stadtansichten
– Galerie für Zeitgenössische Fotografie
– Sonderausstellungen

Haus der Fotografie – Dr. Robert-Gerlich-Museum
(Träger: Stadt Burghausen)

| nach oben |