EN

Inhalt:

Höfe der Burg

Dritter Vorhof

 

Bild: Aventinushaus

Das "Aventinushaus" diente einst als Wohnung des Kaplans der inneren Burgkapelle. Der Legende nach soll hier der bedeutende bayerische Geschichtsschreiber und Humanist Johannes Turmair, genannt Aventinus (1477-1534), gewohnt haben. Er hielt sich zu Beginn des 16. Jahrhunderts als Prinzenerzieher auf der Burg auf. Seit dem 18. Jahrhundert ist auf Plänen vor dem "Aventinushaus" ein Garten verzeichnet.

Auf der gegenüberliegenden Seite stand früher der "Haberkasten". Im Erdgeschoss befanden sich Pferdestallungen, im Obergeschoss war ein Speicher für Futtervorräte untergebracht. Dieser wurde vom Kornmesser beaufsichtigt, der in einem Turm direkt neben dem Haberkasten wohnte. Als der Hof im 19. Jahrhundert Exerzierplatz wurde, riss man den Haberkasten ab. In den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts wurde ein Neubau errichtet, der an dem historischen Vorgängerbau orientiert ist.

360 Grad-Panorama-Aufnahme des dritten Vorhofs


Bild: Planausschnitt Dritter Vorhof

 

22  Kornmesserturm

23  Ehemaliger Haberkasten –
Theaterakademie

24  Aventinushaus

25  Ehemaliger Schergenturm

26  Hexenturm

| nach oben |